Mittwoch, 19. Oktober 2011

Zweilicht von Nina Blazon


Name des Buches: Zweilicht
Von: Nina Blazon
Verlag: cbt-Verlag
Preis: 18,99€
ISBN: 978-3-570-16117-3


Klappentext:
„Du bist in Gefahr“, wisperte sie mit erstickter Stimme. „Wenn du hierbleibst, verlierst du mich für immer. Verlass sie, sag ihr nicht, dass du sie liebst …“ Ihre verzweifelte Stimme verhallte. Beim nächsten Blinzeln war sie unsichtbar geworden.

Inhalt von Zweilicht:
Nachdem Jays Vater, Robin, stirbt und Postkarten mit rätselhaften Warnungen auftauchen, beschließt Jay Deutschland zu verlassen und als Austauschschüler zu seinem Onkel Matt und seinem Cousin Aidan nach New York zu ziehen. Doch ab einem angeblichen Hurrikan ist alles anders! Kein Strom, die U-Bahn fährt nicht mehr, es riecht überall nach Blut und nassem Fell, von seinen Kleidern muss er neuerdings jedes mal Tierhaare entfernen und jeder, den er kannte kommt ihm auf einmal komisch vor. Sogar seine große Liebe Madison, mit der er endlich zusammen ist, verhält sich untypisch für die Madison, die er kennt. Und als ob das nicht schon komisch genug für Jay ist, taucht auch noch ein Mädchen auf, die sich ihm als Ivy vorstellt und außer ihm kein anderer zu sehen scheint. Sie zeigt ihm eine neue reale Sichtweise der Welt und Jay zweifelt an allem was er kannte. War alles nur ein Trugbild? Doch eins ist klar! Jay muss sich entscheiden. Will er in einer Lüge leben, mit dem Mädchen das er liebt, oder in der schlimmen Realität, mit einem Mädchen das er gerade erst kennengelernt hat und ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Doch das schlimmste kommt noch: Der Dämon mit dem Herzen aus Eis hat es auf ihn abgesehen, und er giert nach menschlichen Seelen. Für Jay beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.

Eigene Meinung:
Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Für mich war es jetzt nichts Großartiges, aber es war auf jeden Fall ein kleiner Zeitvertreib. In die Protagonisten kann man sich wirklich sehr gut hineinversetzen. Vor allem bei Ivy fiel es mir sehr leicht sie zu mögen und ich fand sie einfach große Klasse. Ihre toughe und schlagfertige Art hat mir sehr gut gefallen und hat mich auch wärmstens Amüsiert. Die Handlung spielt in einer Zukünftigen Fantasy Welt, die wirklich mal was anderes ist. Der Schreibstil war flüssig und sehr gut zum Lesen. Mir war nie zwischendurch langweilig und ich kam auch sehr gut voran. Die Kapitel waren zum Glück nicht übermäßig lang, sodass mir das Interesse nicht flöten ging. Die Idee die Nina Blazon hatte, finde echt super, aber die Umsetzung fand ich leider zu wenig. Doch im Großen und Ganzen, Daumen hoch! Anfangs habe ich die Handlung zwar noch nicht verstanden, doch im Laufe der Geschichte findet man da schon rein. Da es mein erstes Buch von ihr war, hab ich natürlich auch noch keinen Vergleichsstoff, doch weitere Bücher von Nina Blazon, werden auf jeden Fall noch Verschlungen.

Fazit:
Überzeugt euch selbst und bildet eine eigene Meinung. Für Zwischendurch ist dieses Buch auf jeden Fall geeignet. Und ein Hingucker ist das Cover auch noch! Aber nochmal würde ich es nicht unbedingt lesen.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi! :) Ich habe das Buch nicht gelesen und jetzt überlege ich, ob ich es überhaupt noch lesen werde...^^ ;) Aber wahrscheinlich schon :D
    Bin übrigens gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn total super! :)
    Bin gleich mal Leserin geworden ;)
    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal auf meinen Blog schaust:
    http://meine-lesewelt.blogspot.com/
    Ganz liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  2. Danke, das freut mich! :)
    Ja, du solltest es wirklich lesen. Es ist wirklich nicht schlecht. ;)
    Da schau ich auf jeden Fall gleich mal vorbei. :)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension :)
    Ich finde es gut, dass es ausführlich ist.
    Dann weiß man eher ob man das Buch kauft oder nicht.

    Ich bin jetzt eine regelmäßige Leserin :))
    www.thebloggingbooks.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Immer her damit! :)