Dienstag, 22. November 2011

Black Dagger 17 von J. R. Ward

VAMPIRSCHWUR

Die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt
Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurde: die Gemeinschaft der Black Dagger. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die Black Dagger sind die letzten Vampire auf Erden, und nach jahrhundertelanger Jagd sind ihnen ihre Feinde gefährlich nahe gekommen. Doch Wrath, der ruhelose, attraktive Anführer der Black Dagger, weiß sich mit allen Mitteln zu wehren...

Düster, erotisch, unwiderstehlich - der Mystery-Bestseller aus den USA


"Grandios! Wenn es eine Göttin der modernen Mystery gibt, dann ist es J. R. Ward." Nicole Jordan

Name: Black Dagger Vampirschwur
Von: J. R. Ward
Verlag: HEYNE
Preis: 8,99€
ISBN: 978-3-453-52872-7

Inhalt:
Payne, Vishous Zwillingsschwester, ist schwer verletzt. Er kann es einfach nicht fassen, dass er sie schon wieder verlieren soll, obwohl er sie gerade erst kennengelernt hat. Auch seine Shellan Jane, ist mit diesem Fall mehr als überfordert, deshalb macht sie sich auf die Suche, nach ihrem alten Freund und Chef Manuel Manello. Als Manny Payne zum ersten Mal sieht, verliebt er sich Hals über Kopf in sie. Aber auch Payne fühlt sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Ihnen beiden wird klar, dass ihre Liebe etwas ganz besonderes ist und auch das einzige, was Payne noch retten kann. Aber kann ihre Liebe auf dauer bestehen?
Währenddessen gibt es bei V und Jane riesigen Ärger im Paradies. Denn bei Vishous geht gerade alles den Bach runter. Sein bester Freund Butch und Jane versuchen alles, um ihm zu helfen, doch am Ende muss er es sein, der einen Weg aus seinem Tief findet.

Meine Meinung: 
Damit ihr den Inhalt, den ich für euch oben zusammengefasst habe, ein wenig besser versteht, erklär ich euch ein bisschen was.

In jedem Buch geht es eigentlich genau um dasselbe, nur mit anderen Einzelheiten. Black Dagger ist eine Bruderschaft, wie ihr vielleicht wisst. Im Großen und Ganzen geht es darum, dass jeder Vampir, der Black Dagger, ihre Shellan, also ihre Gefährtin findet. Nebenbei geht es dann natürlich auch um den Kampf, gegen die Lesser. In diesem Buch und auch im nächsten, also im 18. Band, geht es um Payne und Manny. Payne ist deshalb verletzt, weil Wrath, der König der Vampire und das Oberhaupt der Black Dagger Bruderschaft, immer öfter in die Welt der Jungfrau der Schrift gegangen ist, um mit Payne zu kämpfen, damit beide, in Sachen kämpfen, fit bleiben. Dabei ist es leider passiert, dass Payne tödlich verletzt wurde. Jetzt wisst ihr schon mal, den Grund wieso sich Payne und Manny begegnen mussten. ;) Und Vishous ist deshalb in diesem Band so deprimiert und gefährlich nah am Selbstmord, weil ihn seine schlimme Vergangenheit eingeholt hat und es somit zu einer schlimmen Gegenwart gemacht hat. Einen herzlosen Vater. Eine Mutter, die sich für ihn nicht so zu interessieren scheint, wie es eine Mutter tun sollte. Und eine Zwillingsschwester, von der er nichts wusste und Jahrhunderte lang, von ihrer Mutter gefangen gehalten wurde. Das hat bei V mehr als nur Wunden aufgerissen.
Mehr Hintergrundwissen, braucht ihr meiner Meinung nach erstmal nicht. :)

Im Amerikanischen sind es erst 8 Bücher. Bei uns in Deutschland sind es deshalb schon 16, jetzt 17, weil sie die Bücher geteilt haben. Also ist eine Geschichte, in zwei Bücher gesplittet. Die Idee, aus der diese Bücher entstanden sind, ist einfach nur genial. Diese Mischung aus Spannung, Liebe, Leidenschaft und Humor macht diese Reihe erst so toll! Ich finde etwas Negatives zu sagen, wäre mehr als unangebracht! 

Auch die Charaktere wachsen einem sofort ans Herz. Und da es eine so lange Buchreihe ist, lernt man alle noch viel besser kennen. Man weiß wie sie ticken und erfährt alles über ihre Vergangenheit. Sie zu vergleichen, ist wirklich schwer und sollte man auch nicht tun, weil jeder einzelne eine eigene Geschichte zu erzählen hat. Jeder hat einen anderen Charakter und auch seine eigenen Vorlieben.^^

Der Schreibstil und auch die Kapitellänge waren genau perfekt. Aber ich denke das genaue Gegenteil hätte mich auch nicht gestört. Die Geschichte hat mich so in ihren Bann gezogen, dass ich um mich herum überhaupt nichts mehr wahrgenommen habe und auch dementsprechend schnell damit durch war. Ich wäre natürlich schneller gewesen, hätte ich mehr Zeit gehabt. Ich musste so oft Lachen, dass ich das schon nicht mehr zählen konnte und hab so oft große Augen bekommen, dass sie mir schon weh getan haben.^^ Einfach toll! *__*

Jane und Vishous haben sich ja im 9. und 10. Band kennengelernt. Deshalb finde ich es im 17. Band auch so spannend zu erfahren, wie es mit ihrer Ehe weitergeht. In diesem Fall natürlich schrecklich, aber die Geschichte ist ja noch nicht zu Ende ...

Fazit:
Nicht jeder wird diese Reihe so lieben wie ich, das ist klar. Die Sprache ist ein wenig Vulgär, aber ich finde das macht in diesen Büchern auch gerade den Humor aus. Die Erotik spielt eine sehr große Rolle, also würde ich die Bücher auch nur denen empfehlen, die damit Leben können. Ich würde sagen, dass es eine Reihe zum verschlingen und lieben ist. Und ich würde mich freuen, wenn es noch mehr Leute gibt, die meine Lieblingsreihe auch so gern mögen, wie ich. :)

Als nächstes erscheint der 18. Band Nachtseele, in dem die Geschichte von Payne und Manny, aber auch die von Vishous und Jane, weitergeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer her damit! :)