Sonntag, 13. November 2011

Göttlich Verdammt von Josephine Angelini

Der Gedanke, keine Kontrolle über ihr eigenes 
Schicksal zu haben, machte Helen wütend. Wütend 
genug, um den Kopf hochzuhalten und die einzige Entscheidung zu treffen, die sie treffen konnte.

Eine schicksalhafte LIEBE. 
Eine antike FEHDE. 
Ein göttliches ERBE.


Eine packende Saga um eine Liebe, 
die nicht sein darf - Auftakt der grandiosen 
"Göttlich" - Trilogie!

News, Infos und mehr findet ihr unter: www.goettlich-verdammt.de

Name: Göttlich Verdammt
Von: Josephine Angelini
Verlag: DRESSLER
Preis: 19,95€
ISBN: 978-3-7915-2625-6

Inhalt:
Die 16-jährige Helen ist schon ihr ganzes Leben lang anders. Sie ist schneller als der Durchschnitt, stärker als jeder Muskelprotz und ungewöhnlich groß für ihr alter. Trotz ihrem Vater Jerry und ihrer besten Freundin Claire, fühlt sie sich einsam und vermutet, dass noch viel mehr dahintersteckt, als sie dachte. Ihre Vermutung wird bestätigt, als eine neue Familie - auf die leblose und langweilige kleine Insel Nantucket - in ein schon sehr lange, leerstehendes Haus, zieht. Doch statt neugierig auf die Familie Delos zu sein, verspürt Helen, einen noch nie gekannten Hass auf jedes einzelne Familienmitglied. Und so lässt es sich nicht vermeiden, dass Helen auf dem Schulflur Lucas angreift und ernsthaft versucht ihn umzubringen. Doch auch Lucas scheint nicht gerade dazu geneigt zu sein, sie am Leben zu lassen. Denn die Furien wünschen eine weitere Blutschuld zu Begleichen, doch Lucas und Helen schaffen es die Furien endgültig loszuwerden, indem sie sich gegenseitig das Leben retten. Und da erfährt Helen, was sie wirklich ist. Sie ist eine Scion, eine Halbgöttin, die einen ganz genauen Platz in dieser Welt und eine Aufgabe hat. Dazu kommt noch, dass sie sich unsterblich in Lucas verliebt hat. Doch ihre Liebe darf nicht sein.
Und so beginnt ein Kampf um die Liebe ihres Lebens und um Leben und Tod ...!

Eigene Meinung:
Ich kann ehrlich nur sagen: WOW!! *__* Dieses Buch war so toll, dass ich es nur ungern aus der Hand gelegt habe. Es war mal etwas anderes, als dieser ewige Vampirhype. So ein gutes Buch über Götter/Halbgötter habe ich wirklich noch nie gelesen. Ich weiß auch gar nicht, ob es sowas schon so oft gibt.^^ Es hat mich wirklich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen und mich nicht mehr losgelassen. Auch durch den Schreibstil und die Kapitellänge, wurde ich dazu gebracht dieses Buch immer weiterzulesen. Es gab das perfekte Maß an Liebe und Spannung, aber auch die Idee der Geschichte, die Josephine Angelini hatte, hat mich total beeindruckt.

Ich habe immer wieder in Rezensionen und Kommentaren gelesen, dass Göttlich Verdammt an Twilight erinnern soll. Das konnte ich eigentlich überhaupt nicht nachvollziehen .... bis ich darüber nachgedacht habe und mir klar geworden ist, das alle Recht haben. Es erinnert wirklich sehr genau an die Twilight-Saga, auch wenn es nicht um dieselbe Spezies geht. Aber die Autorin hat diese Idee wirklich gut umgesetzt und dadurch keine billige Twilight Kopie entstehen lassen.

Die guten Meinungen und dass immer über dieses Buch geredet wurde, haben mich richtig neugierig gemacht. Sogar meine Lieblings Buchhändlerin hat gesagt, dass es wirklich gut sein soll. Daher habe ich es mir einfach gekauft. Ich muss aber sagen, dass ich es wirklich, so lange es ging, aufgeschoben habe und am Anfang auch wenig Lust dazu hatte. Aber zum Glück habe ich mich dann doch dazu gebracht, es anzufangen. Es hat sich wirklich gelohnt.

Über die Charaktere kann ich wirklich nur sagen: Gut durchdacht! Jeder einzelne, in diesem Buch, ist mir so ans Herz gewachsen.
Jerry, Helens Vater, tat mir so leid, da er ja von Helens Mutter verlassen und auch ziemlich verarscht wurde.
Helens beste Freundin Claire, fand ich so toll. Wie sie mit allem so gut umgehen konnte hat mich wirklich beeindruckt und ihre Sprüche haben mich immer wieder zum Lachen gebracht, wie z. B. 
  • "Ich weiß schon, dass du fliegen kannst, seit wir klein waren. Ich habe dich sogar mal vom Dach geschubst, um sicherzugehen. Das tut mir übrigens leid.", fügte sie verlegen hinzu.

oder

  • "Ein Meter Fünfundfünfzig reiner Terror", prahlte Claire und streckte die Hand aus, weil sie damit rechnete, dass Jason ihr aufhelfen würde. Er verschränkte demonstrativ die Arme. "So groß bist du ohne diese lächerlichen Schuhe?" fragte er verächtlich. "Ich glaube, ich war schon bei meiner Geburt größer." "Darauf möchte ich wetten. Ein Meter Dickschädel und Fünfundfünfzig Zentimeter Arsch", murmelte Claire und stand auf.

Jason mochte ich auch total und ich bin auch wirklich gespannt, wie es mit ihm und Claire weitergeht. Aber ich finde bei Matt und Ariadne bahnt sich auch irgendwas an. Mal schauen was daraus noch wird. 
Cassandra ist wirklich eine starke Persönlichkeit. Sie ist erst 14 und akzeptiert schon, dass sie ein Orakel ist und verhält sich wirklich schon sehr Erwachsen, auch wenn sie niemals erwachsene Gefühle entwickeln kann.
Am allerliebsten mag ich natürlich Lucas. Ich stelle ihn mir unheimlich sexy vor. Und man merkt wirklich, wie sehr er Helen liebt und sie beschützen will, aber auch immer wieder witzige Sprüche loslässt.
Aber Hector ist immer noch mein absoluter Favorit. Er hat irgendwie etwas Teddybärhaftes^^ und er erinnert mich auch ein wenig an Emmett von Twilight. Er ist zwar total arogant und auch etwas fies zu Helen gewesen, aber man hat gemerkt, dass er sich Sorgen um sie gemacht hat und sie doch mag. Mein absoluter Lieblingsspruch von ihm ist: "Du hast den Killerinstinkt einer Topfpflanze". xD

Und das ist gerade mal die Hälfte der Charaktere, die mir alle sehr ans Herz gewachsen sind. :)

Fazit:
Wirklich toll durchdachte Geschichte und ein Buch das bei jedem zu Hause ins Regal gehört. Es ist definitiv eins meiner Lieblingsbücher. Sehr empfehlenswert!!



Ein zweiter Teil ist sogar auch schon geplant 
und wird voraussichtlich am 15.5.2012 
unter dem Namen "Göttlich Verloren" erscheinen!

Welches Cover es haben wird, ist aber leider noch nicht entschieden.
Es stehen zwei zur Auswahl:





Welches würdet ihr besser finden?
Also ich bin für das zweite. :)


Und nun zu dem offiziellen Musikvideo zum Buch!
Ich war wirklich überrascht, dass "Göttlich Verdammt" ein eigenes Musikvideo hat.
Ich meine, welches Buch hat das schon?


Kommentare:

  1. Hey, hab deinen Blog grad eher zufällig auf der Suche nach neuen Anregungen gefunden ^^. Erst ma: Dein Design ist echt hammer :D. Jetzt ma zu dieser Rezension ^^. Ich hab bisher meistens auch auf dem Vampirkram festgehangen, es wurde langweilig, in dem Genre findet sich nach ner Weile einfach nix gutes mehr. Göttlich verdammt war für mich bisher immer nur so ein Titel, der am Rand im Laden lag. Ich denke aber, dass ich es mir jetzt doch mal zulegen werde, deine Wertung hat mich neugieriger gemacht, als der Klappentext, den ich bisher nur kannte ^^.

    AntwortenLöschen
  2. Danke^^
    Das freut mich wirklich, dass ich dich dazu bringen konnte, dieses Buch zu lesen. Es ist wirklich gut! Freu mich immer wie ein Schnitzel auf Kommentare und neue Leser! :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ;),
    hatte komischerweise noch gar nichts von dem zweiten Teil gehört. Danke für die Info.
    Les mich jetzt auch regelmäßig durch deinen Blog ;).

    AntwortenLöschen

Immer her damit! :)