Sonntag, 20. November 2011

Neues Buch in meiner Sammlung. :)

Hab mir gestern, am Samstag, in Eichstätt auf einem Bücherbasar ein Buch gekauft. 
Für unglaubliche .... 25 ct. xD
Dort wurde in cm berechnet. Also je nachdem wie dick das Buch war.

Und zwar dieses hier:


Der Autor heißt deshalb ANONYM, weil die Angehörigen des Mädchens, um das es in diesem Buch geht, darauf bestanden haben, dass manche Sachen verborgen bleiben. 
So wie der echte Name, Wohnorte etc.

Hier ist der Klappentext:

Die fünfzehnjährige Alice vertraut 
ihrem Tagebuch die täglichen Sorgen 
und Nöte an. 
Als sie jedoch auf einer Party zufällig 
an Rauschgift gerät, wird das Tagebuch 
zu einem erschütternden Dokument 
des verzweifelten Kampfes gegen ihre 
Drogenabhängigkeit. 
Ahnt Alice, dass das Nichtloskommen 
vom rauschhaften Drogengenuss für 
sie mit dem Tod enden wird? Sucht sie 
ihn sogar oder hat sie bereits das 
Gefühl für die gefährliche Grenzüberschreitung 
verloren?

Eine Rezension wird natürlich auch noch folgen, was aber noch eine Weile dauern könnte. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer her damit! :)